Page 33

Willmy Magazin Nr. 7 | April 2015

trend GAMIFICAtIOn Um sich alsarbeitgeber attraktiv zu präsentieren, können Unternehmen Bewerbern oder neuen Beschäftigten beispielsweise virtuellerundgänge mit Spiel-Elementen anbieten. Foto: Meramo - Team Basilbox Vor der realisierung Ziele festsetzen Sowohl Niesenhaus als auch Mazari betonen deshalb, dass vor der Realisierung eines Gamification-Projekts ganz genau geplant werden muss, welche Ziele erreicht werden sollen. „Der größte Aufwand besteht in der Anfangsphase, Programms kostet nicht wenn es darum geht zu analysieren, welche Prozesse gami- viel und die Kollegen lassen sich fiziert werden sollen und diese dann gemeinsam mit den eventuell einfacher motivieren, da mitzu- Mitarbeitern umzusetzen“, sagt Mazari. „Und einige Pro- machen“, vermutet der Informatiker. Ähnliche Aussagen zesse sind auch nicht vereinbar mit dem Spaß am Spiel, trifft auch Ibrahim Mazari: „Wir wissen aus der Psycho- wie etwa Akkordarbeit, das ist eher kontraproduktiv.“ logie, dass man die Motivation steigern kann, wenn man Jörg Niesenhaus ergänzt: „Gamification kann und sollte die natürliche Neugierde und den Spieltrieb des Menschen keine schlecht designten Prozesse fördern. Sie müssen erst nutzt. Dazu ist ein Konzept erforderlich, aber nicht unbe- funktionieren, bevor sie spielerisch angereichert werden dingt teure Technik.“ können.“ Willmymagazin |april 2015 33


Willmy Magazin Nr. 7 | April 2015
To see the actual publication please follow the link above